Therapeutische Frauen-Massage

Die Therapeutische Frauen-Massage (TFM) ist eine sanfte und doch tiefgreifende Behandlungsmethode, die Körper, Geist und Seele berührt. Ihren Ursprung hat die Methode im Creative Healing von Stephenson und wurde von der Gynäkologin Dr. Gowri Motha weiterentwickelt.

Während den verschiedenen Lebensphasen der Frau kann sich das empfindliche hormonelle Gleichgewicht leicht verschieben. Neben Pubertät, Schwangerschaften und den Wechseljahren können auch Faktoren wie Stress, Ernährungsgewohnheiten und Medikamente zu einer hormonellen Dysbalance beitragen.
Mögliche Folgen sind Zyklusstörungen, Schmerzen vor oder während der Periode, ungewollte Kinderlosigkeit, Stimmungsschwankungen oder auch Erschöpfung.

Die TFM kann dabei unterstützen, das hormonelle und emotionale Gleichgewicht wieder herzustellen und die Frau zurück in ihre Mitte zu bringen. Die Methode vereint Elemente der Reflexzonenmassage mit Lymphdrainage, Entgiftung, Entspannung und energetischer Arbeit. Blockaden und Verspannungen werden sanft gelöst. Somit können Schmerzen gelindert, der Zyklus normalisiert, die Fruchtbarkeit gesteigert und Wechseljahrsbeschwerden reduziert werden.

Teile der Therapeutischen Frauen-Massage sind auch unter dem Namen Fruchtbarkeitsmassage bekannt und können auch als Eigenbehandlung zu Hause durchgeführt werden.

Während der Schwangerschaft wird der Körper behutsam dabei unterstützt, sich an die veränderten Bedingungen anzupassen und Beschwerden können gemildert werden.
Die Massage, die teilweise auch vom werdenden Vater durchgeführt werden kann, bereitet auf eine sanfte Geburt vor und stärkt die Bindung von Eltern und Kind.
Nach der Geburt unterstützt die Massage die Rückbildung und wirkt Blasenproblemen entgegen.

Aber überzeugen Sie sich selbst und spüren Sie die Wirkung am eigenen Leib!

Weitere Informationen zur Therapeutischen Frauen-Massage und zum Creative Healing finden Sie hier: http://www.therapeutischefrauenmassage.de/

Bei der Therapeutischen Frauen-Massage (TFM) wird ausserhalb der Genitalien massiert – es handelt sich in keinster Weise um eine erotische Massage.

Therapeutische Frauenmassage - Claudia Pfeiffer